ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden zwischen EUROLINGUO und den Übersetzungskunden abgeschlossenen Vertrages. Die Ungültigkeit einzelner Bestandteile des SPP berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Im Falle von Widersprüchen zwischen den vorliegenden SPP und dem Vertrag haben die vorliegenden Bestimmungen Vorrang.
Einleitende Bestimmungen
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsverkehr von EUROLINGUA mit unseren Kunden und zwar auch dann, wenn EUROLINGUA bei der Annahme von Aufträgen nicht ausdrücklich auf den Inhalt der AGB hinweist. Die Kunden akzeptieren SPPs, indem sie sie auf Websites veröffentlichen und eine Bestellung aufgeben. Der SPP gilt während der gesamten Dauer der Geschäftskontakte. EUROLINGUA erbringt seine Leistungen oder Verträge ausschließlich auf der Grundlage des jeweiligen SPP. EUROLINGUA erkennt SPP-Abonnenten nicht an und sie sind für uns nicht verbindlich, es sei denn, EUROLINGUA erkennt sie ausdrücklich schriftlich an. Mündliche Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie von EUROLINGUE schriftlich bestätigt werden.
Datenschutz
EUROLINGUA behandelt alle Bestellungen streng vertraulich. Bei der elektronischen Kommunikation zwischen dem Auftraggeber, EUROLINGUO und dem Übersetzer können wir keine 100%ige Vertraulichkeit garantieren. Bei Überweisungen, die mit der Post oder einem anderen registrierten Paketzusteller versandt werden, geht die Gefahr des Verlustes, der zufälligen Beschädigung oder der verspäteten Zustellung in dem Moment auf den Kunden über, in dem das Paket an die Post oder den Paketzusteller übergeben wird. EUROLINGUA übernimmt keine Haftung für Schäden, die über die Garantie der Post oder des Zustelldienstes hinausgehen.
EUROLINGUA behält sich das Recht vor, Übersetzungen und Kundendaten zu administrativen Zwecken und im Sinne des Datenschutzgesetzes zu speichern, sofern auf Wunsch des Kunden nichts anderes vereinbart wurde.
Angebote, Auftragsbestätigungen und Bestellungen
Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend.
Der Vertrag mit EUROLINGUE kommt mit dem Eingang der Bestellung des Kunden auf elektronischem Wege, persönlich, per Post oder per Fax und mit der Übermittlung der Auftragsbestätigung durch EUROLINGUE zustande. Mündliche Vereinbarungen und Änderungen von Aufträgen bedürfen der Schriftform.
Wettbewerbsklausel
Die Vertragsparteien vereinbaren, für einen Zeitraum von 12 Monaten nach Beendigung der Zusammenarbeit keine Mitarbeiter der anderen Vertragspartei zu beschäftigen oder anderweitig mit ihnen zu arbeiten.
Preise
Sofern nicht ausdrücklich schriftlich bestätigt, sind die veröffentlichten oder in den Angeboten enthaltenen Preise für EUROLINGUO nicht bindend. EUROLINGUA kann die Preise ohne vorherige Ankündigung an aktuelle und veränderte Umstände anpassen. Sofern nicht anders vereinbart, sind alle Preise in EUR angegeben. Die in den Angeboten genannten Preise sind Nettopreise und enthalten keine Mehrwertsteuer, es sei denn, der Mehrwertsteuerbetrag wird ausdrücklich genannt. Es gelten die vereinbarten bzw. angegebenen Konditionen ohne Skonti oder Rabatte, sofern nicht ausdrücklich (schriftlich) vereinbart.
Übersetzungen werden nach der Anzahl der Zeichen (1 Seite = 1500 Zeichen ohne Leerzeichen) oder Wörter (1 Seite = 250 Wörter) berechnet. Bei der Berechnung der Seiten wird der Ausgangstext berücksichtigt, wenn er im Word-Format vorliegt. Wurde uns das Material in anderen Formaten (z.B. PDF, schriftlich, etc.) zugesandt, so wird der übersetzte Text bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.
Korrekturlesen, Redaktion, Bearbeitung von Material, Nachbearbeitung von Texten, Eingabe von Grafiken und Bildern und Bearbeitung von Texten, Erstellung von Druckvorlagen oder html-Materialien usw. Wir rechnen nach Zeitaufwand ab, es sei denn, es wurde vorher ein Festpreis vereinbart.
Der Mindestbestellwert beträgt 30 EUR + MwSt.
Angebot
Beglaubigte Übersetzungen müssen persönlich abgeholt oder auf Wunsch per Nachnahme versandt werden. Alle anderen Übersetzungen werden ebenfalls per E-Mail, Fax oder Post verschickt. Die Kosten für den Versand und die damit verbundenen Risiken gehen zu Lasten des Kunden. EUROLINGUA ist nicht verpflichtet, die vom Kunden bereitgestellten Materialien nach der Ausführung des Auftrags zu lagern oder anderweitig zu behandeln. Eine Ausnahme bilden beglaubigte Übersetzungen, deren Kopien in der Regel mindestens drei Jahre lang aufbewahrt werden. Die Rücksendung von zugesandtem Material ist nur auf Wunsch, Risiko und Kosten des Kunden möglich.
Die Leistung von EUROLINGUA erfolgt durch persönliche Übergabe der Übersetzung an den Kunden, durch Übergabe an die Post, durch Übergabe an einen Postzusteller, durch Übersendung per E-Mail oder durch Hochladen auf ein vereinbartes elektronisches Medium (z.B. einen Server, das Internet).
Lieferzeiten
Liefertermine sind nur dann verbindlich, wenn sie von EUROLINGUA ausdrücklich schriftlich bestätigt werden. Wenn zwischen dem Kunden und EUROLINGUO keine Lieferzeit vereinbart wurde, liefern wir die Übersetzung in einem Zeitrahmen, der eine einwandfreie Ausführung des Auftrags ermöglicht. Die Lieferzeiten sind in Arbeitstagen angegeben. Der Tag der Bestellung und der Tag der Lieferung werden bei der Berechnung der Lieferzeit nicht berücksichtigt.
Eine höhere Macht
Treten Hindernisse in Form höherer Gewalt (z.B. Ausfall des Internetnetzes, sonstige technische Störungen, Ausfall von Mitarbeitern durch Krankheit, Streik, Stromausfall, Verkehrsstörungen usw.) und sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände ein und werden wir dadurch an der Leistungserbringung gehindert, werden wir den Kunden hiervon unverzüglich unter Ausschluss des Rechts des Kunden zur Kündigung oder Minderung des Preises informieren. Die Fristen beginnen erst zu laufen, wenn die Normalität wiederhergestellt ist.
Zahlungsbedingungen oder Eigentumsvorbehalt
Sofern nichts anderes vereinbart ist, werden die Rechnungen von EUROLINGUE sofort nach Annahme oder Erhalt beglichen,
ohne Abzüge. Der Kunde erhält die Rechnung persönlich, elektronisch oder per Post. Die Zahlung erfolgt per Banküberweisung, Bargeld oder Kredit- bzw. Debitkarte. Andere Zahlungsarten sind nach Vereinbarung möglich. In einigen Fällen stellen wir einen Teil oder die gesamte Dienstleistung im Voraus in Rechnung. Etwaige Korrekturen rechtfertigen keinen Zahlungsaufschub.
Zahlungen aus dem Ausland sind gebührenfrei. Alle Bankgebühren gehen zu Lasten des Kunden.
Bei größeren Aufträgen werden die Leistungen in den für die Ausführung des Auftrags erforderlichen Teilbeträgen oder Teilvorschüssen in Rechnung gestellt. Außerdem behalten wir uns das Recht vor, die Lieferung der Übersetzung von der vorherigen Zahlung des vollen Honorars abhängig zu machen. Bei Nichteinhaltung der zwischen dem Kunden und EUROLINGUO vereinbarten Zahlungsbedingungen sind wir berechtigt, die Erbringung der Dienstleistungen auszusetzen, bis der Kunde seine Verpflichtungen erfüllt hat. Dies gilt auch für Aufträge, für die eine feste Lieferfrist vereinbart wurde.
Wenn der Kunde den Auftrag ohne gesetzlich oder vertraglich begründeten Grund storniert, übergibt EUROLINGUA den bis zu diesem Zeitpunkt ausgeführten Auftrag und stellt dem Kunden die Teilleistung in Rechnung. In diesem Fall hat EUROLINGUI Anspruch auf Ersatz des entgangenen Gewinns in Höhe des vollen Auftragswerts sowie auf die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens.
Bei Zahlungsverzug des Kunden behält sich EUROLINGUA das Recht vor, dem Kunden bankmäßige Verzugszinsen ab dem Verzugsdatum (Rechnungsdatum + 7 Tage) oder Zinsen in Höhe von 10 % über dem Basiszinssatz der slowenischen Nationalbank bis zur vollständigen Begleichung der Forderung zu berechnen. Die gelieferte Übersetzung oder Dienstleistung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen Eigentum von EUROLINGUE. Der Kunde ist nicht berechtigt, mit anderen Forderungen aufzurechnen.
Der Verzicht auf Rechte aus einem Vertrag zwischen EUROLINGUE und seinem Kunden ist nur mit schriftlicher Zustimmung von EUROLINGUE möglich.
Urheberrecht
Das Urheber- und Nutzungsrecht an den von EUROLINGUA übersetzten Übersetzungen, Textadaptionen, Terminologiedatenbanken und Dokumentationen verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung bei EUROLINGUA. Erst wenn der Rechnungsbetrag vollständig bezahlt ist, gehen diese Rechte auf den Kunden über.
Der Kunde garantiert und bestätigt, dass die Übersetzung des Ausgangsmaterials und der veröffentlichte Text, der Vertrieb, der Verkauf und jede andere Verwendung der bestellten Übersetzung keine Verletzung von Patent-, Urheber-, Marken- oder anderen Rechten Dritter darstellt. Der Kunde sichert zu, dass EUROLINGUO durch solche Ansprüche nicht belastet wird. EUROLINGUA übernimmt keine Gewähr für die vom Kunden zur Verfügung gestellten Vorlagen, Versandhinweise, Verarbeitungsvorschriften und dergleichen. EUROLINGUA ist nicht verpflichtet, die Übereinstimmung der Materialien mit den gesetzlichen Bestimmungen zu überprüfen.
Dienstleistungen
EUROLINGUA verpflichtet sich, den Text professionell und in der vereinbarten Qualität und Sprache zu übersetzen. EUROLINGUA wird die spezifische Fachterminologie des Auftraggebers bei seiner Arbeit nur dann berücksichtigen, wenn der Auftraggeber diese in Form von geeigneten und vollständigen Materialien, wie z.B. TM (Translation Memory), früheren Übersetzungen oder Glossaren, zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe zur Verfügung stellt. Ansonsten übersetzt EUROLINGUA Fachbegriffe mit gängigen und allgemein verständlichen Varianten. Ein Kontakt zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung von EUROLINGUE möglich.
Wir übersetzen Texte und Tonaufnahmen. Wir behalten uns das Recht vor, die Übersetzung von Texten mit mutmaßlich strafbarem Inhalt und moralisch verwerflichem Material auch nach Vertragsabschluss abzulehnen.
Wenn die Übersetzung für den Druck bestimmt ist, muss der Auftraggeber EUROLINGUI vor dem Druck den gesetzten Text zur Verfügung stellen. Gibt der Auftraggeber nicht ausdrücklich an, dass die Übersetzung für den Druck bestimmt ist, oder legt EUROLINGUE den gesetzten Text vor dem Druck nicht zur Prüfung vor, oder wird der übersetzte Text ohne Zustimmung von EUROLINGUE gedruckt, so trägt EUROLINGUE die alleinige Verantwortung für etwaige Fehler.
EUROLINGUA verhandelt mit dem Kunden gesondert die Preise für Zusatzleistungen wie DTP, Druck oder Layoutgestaltung und berechnet diese Leistungen gesondert. Der Auftraggeber haftet für Fehler, die in den Übersetzungsvorschlägen enthalten sind.
Beanstandung, Nachbesserung und Gewährleistung
Als Zeitpunkt des Erhalts der Übersetzung gilt das Datum des Versands (Datum der E-Mail, Datum des Posteingangs) durch EUROLINGUE oder der Zeitstempel auf der E-Mail. Widerspricht der Auftraggeber der Leistung nicht innerhalb von 10 Tagen, wobei die Widerspruchsfrist mit dem Tag beginnt, an dem die Übersetzung nachweislich dem Auftraggeber zugestellt wurde (Zustellungsprotokoll), gilt sie als abgenommen und genehmigt. In diesem Fall verzichtet der Auftraggeber auf alle Rechte, Ansprüche und Forderungen, die sich aus etwaigen Mängeln der Übersetzung ergeben könnten.
Bei berechtigten Beanstandungen, die auf sachlichen, nicht wesentlichen Fehlern beruhen, hat der Auftraggeber das Recht, die Übersetzung innerhalb von 10 Tagen nach Vorlage der Übersetzung durch EUROLINGUE korrigieren zu lassen. Der Kunde muss die Mängel detailliert und schriftlich darlegen und begründen. Gleichzeitig müssen sich der Kunde und EUROLINGUA schriftlich auf einen Termin für die Übermittlung der überarbeiteten Fassung einigen.
Auf dieser Grundlage beginnt EUROLINGUA mit der Beseitigung der Mängel innerhalb der gegebenenfalls gesetzten Frist, im Übrigen aber innerhalb der maßgeblichen Fristen. Schlägt die erste Mängelbeseitigung fehl, ist EUROLINGUA berechtigt, die Übersetzung auf der Grundlage der schriftlichen und begründeten Stellungnahme des Auftraggebers erneut zu korrigieren. Schlägt die zweite Korrektur der Übersetzung fehl, hat der Auftraggeber das Recht auf Minderung des vereinbarten Preises oder auf Rücktritt vom Vertrag. Im letzteren Fall gehen alle Rechte an der Übersetzung auf EUROLINGUO über.
Weitergehende Rechte, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Bei Drucklegung einer Übersetzung haftet EUROLINGUA für Folgeschäden, soweit der Auftraggeber EUROLINGUA einen Korrekturabzug übersandt hat, den EUROLINGUA vor Drucklegung gegengelesen hat. Verlangt der Kunde die Verwendung seiner eigenen Fachterminologie, ist EUROLINGUA von jeglicher Gewährleistung befreit.
EUROLINGUA übernimmt keine Garantie für dringende Aufträge (Aufträge, die am selben oder am nächsten Tag erledigt werden müssen oder die mehr als 6 Übersetzungsseiten pro Tag umfassen). Tippfehler, falsch gesetzte Satzzeichen und geringfügige Fehler sind grundsätzlich ausgeschlossen, wenn die Übersetzung ohne zusätzliches Korrekturlesen des Textes angefertigt wurde.
Alle Gewährleistungs-, Garantie- und Schadenersatzrechte sind auf den Auftragswert beschränkt. Für Schäden, die durch die Verwendung der Übersetzung ohne vorherige Prüfung des Textes durch den Auftraggeber entstehen, wird keine Haftung übernommen.
Wir haften nicht für Verzögerungen oder Leistungsmängel, die sich aus unklaren, unrichtigen oder unvollständigen Bestellungen oder aus inhaltlichen Fehlern aufgrund einer mangelhaften Vorlage ergeben.
EUROLINGUA übernimmt keine Garantie für die Qualität des Materials, wenn der Kunde bei der Annahme der Bestellung darauf hingewiesen wurde, dass die gewünschte Produktionszeit eine Verarbeitung des Materials nach den üblichen Qualitätsstandards nicht zulässt.
Wir übernehmen keine Verantwortung für das Korrekturlesen, wenn der Kunde uns den Ausgangstext nicht zur Verfügung gestellt hat.
Zuständigkeitsbereich
Erfüllungsort und Gerichtsstand für Lieferungen und Zahlungen sowie die sich daraus ergebenden Rechte und Rechtsstreitigkeiten ist Maribor, auch wenn der eigentliche Auftrag an einem anderen Ort vereinbart und erteilt wurde. Es gilt slowenisches Recht.
Schlussbestimmungen
Soweit Teile der betreffenden SPP unwirksam sind oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
Aktualisiert: 1. 9. 2019

(1) Es gelten die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die ÖSD-Prüfungen (Österreichisches Sprachdiplom) in Verbindung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des EURO-lingua.college als lizenziertes Prüfungszentrum.
1.1 Jeder Kandidat muss sich vor den schriftlichen und mündlichen Prüfungen ausweisen, andernfalls wird er nicht zur Prüfung zugelassen.
1.2 Jeder Kandidat hat vor den schriftlichen und mündlichen Prüfungen alle elektronischen Geräte zum Schweigen zu bringen und abzugeben, die ihm nach der Prüfung wieder ausgehändigt werden.
1.3 Die Kandidatinnen und Kandidaten haben das Recht, innerhalb einer bestimmten Frist von der Prüfung zurückzutreten (siehe Abschnitt 5 der Allgemeinen Bedingungen).
1.4 Tritt ein Kandidat nicht oder nicht rechtzeitig zur schriftlichen und/oder mündlichen Prüfung an, so wird er nicht zur Prüfung zugelassen. In diesem Fall wird die Gebühr nicht erstattet.
1.5 Wenn Sie Ihr Zertifikat verlieren, können Sie innerhalb von fünf Jahren ein Ersatzzertifikat beantragen. Eine Ersatzbescheinigung kostet 50 €.
1.6 In Bezug auf die Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten halten wir uns an das Datenschutzgesetz, das Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von EURO-lingua.college ist.
2. die Registrierung
2.1 Das Anmeldeformular ist auf der Website des EURO-lingua-Prüfungszentrums unter EURO-lingua.org/international-examinations ÖSD zu finden.
Eine Anmeldung gilt als angenommen, wenn die Gebühr für die gewählte Prüfung bezahlt wurde.
Euro-lingua.college übernimmt keine Verantwortung für falsch ausgefüllte Anmeldeformulare. Sie können Ihr ausgefülltes Bewerbungsformular per E-Mail an college@euro-lingua.org senden. Eine neue Bescheinigung wird aufgrund eines falsch ausgefüllten Antragsformulars ausgestellt, wobei eine Gebühr von 20 € für die Neuausstellung erhoben wird.
2.2 Sie können die Gebühr für die von Ihnen gewählte Prüfung direkt über den Link auf unserer Website bezahlen. Wenn Sie es wünschen, senden wir Ihnen ein Angebot für die von Ihnen gewählte Prüfung per E-Mail zu. Sobald die Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist, gilt die Bewerbung des Bewerbers als angenommen.
2.3 Nur Kandidaten, die sich innerhalb von 21 Tagen nach Ablauf der Anmeldefrist gemäß den Anmeldevorschriften zur Prüfung angemeldet haben, haben unabhängig von der Zahl der angemeldeten Kandidaten Anspruch auf die Teilnahme an der Prüfung. Anmeldungen, die bis zu 21 Tage vor dem Prüfungstermin eingehen, werden berücksichtigt, sofern noch Plätze frei sind und die Gebühr entrichtet wurde. Bei Anmeldungen zwischen 21 und 10 Tagen vor dem Prüfungstermin berechnen wir einen Aufschlag von 20 € auf die Prüfungsgebühr für die gewählte Prüfung, um zusätzliche Verwaltungskosten zu decken. Last-Minute-Buchungen ab 9 Tage vor dem Prüfungstermin sind je nach Verfügbarkeit und Kapazität möglich. Bei Anmeldungen ab 9 Tagen vor dem Prüfungstermin berechnen wir einen Aufschlag von 60€.
2.4 Es können jedoch einzelne ÖSD-Prüfungen außerhalb der vorgesehenen Termine vereinbart werden. Für die zusätzlichen Kosten für die Beschaffung der Prüfungsunterlagen, die Anwesenheit der PrüferInnen, das Korrekturlesen und den Versand an die ÖSD-Zentrale berechnen wir einen Zuschlag von 100% pro gewählter Prüfung.
2.5 Wir behalten uns das Recht vor, das Datum des Prüfungszeitraums zu ändern, was den Kandidaten spätestens 7 Tage vor dem Prüfungszeitraum mitgeteilt wird.
2.6 Kandidaten, die die Prüfungsgebühr für einen bestimmten Prüfungszeitraum bereits bezahlt haben, haben die Möglichkeit, ihre Anmeldung einmalig kostenlos auf einen späteren Prüfungszeitraum zu übertragen.
Möchte ein Kandidat seine Anmeldung kostenlos auf einen späteren Prüfungstermin verlegen, so muss er dies dem Prüfungszentrum spätestens 10 Tage vor dem Prüfungstermin per E-Mail an “college@euro-lingua.org” unter Angabe des gewünschten Prüfungstermins mitteilen.
Falls ein Kandidat uns weniger als 9 Tage vor dem Prüfungstermin über seine Entscheidung informiert, seine Zulassung auf einen späteren Prüfungstermin zu verlegen, erheben wir eine zusätzliche Bearbeitungs- und Verwaltungsgebühr von 40 €.

Für die zweite und alle weiteren Umbuchungen von bereits angemeldeten Kandidaten auf spätere Prüfungstermine erheben wir eine Bearbeitungs- und Verwaltungsgebühr von 60 €.
3 Informationen und Hinweise zur Internationalen ÖSD-Prüfung
3.1 Die Kandidaten erhalten 7 Tage vor jedem Prüfungstermin per E-Mail detaillierte Informationen über den Ablauf und die Durchführung der Prüfung.
4. ergebnisse und Zertifikat
4.1 Die Ergebnisse werden spätestens 10 Arbeitstage nach dem Prüfungstermin bekannt gegeben. Die Bewerberinnen und Bewerber erhalten die Ergebnisse per E-Mail. Die Erstellung und Zustellung des Zertifikats an das Prüfungszentrum dauert etwa 10 Arbeitstage ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung der Ergebnisse in der ÖSD-Zentrale. Die Kandidaten erhalten ihr Zeugnis per Einschreiben und frankiert an die Adresse, auf die die Rechnung für die Prüfungsanmeldung ausgestellt wurde, wobei eine Gebühr für das Porto erhoben wird (6,50 € in Slowenien, 8,50 € ab 8,50 € im Ausland).
4.2 Der Kandidat kann sein Zertifikat persönlich im Prüfungszentrum EURO-lingua.college Maribor während der Arbeitszeit von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr gegen Vorlage eines Ausweises abholen. Das Zertifikat kann auch von einem vom Prüfungskandidaten beauftragten Dritten übernommen werden.
4.3 Information oder. Auf schriftlichen Antrag der Kandidatin/des Kandidaten wird von der ÖSD-Zentrale eine Erläuterung der Bewertung gegeben.
4.4 Wenn Sie einen Teil der Prüfung nicht bestanden haben, können Sie diesen Teil innerhalb eines Jahres wiederholen. Wenn Sie diesen Teil nicht innerhalb dieses Zeitraums abschließen, verfällt die gesamte Prüfung und Sie müssen alle Teile wiederholen.
5. die Abmeldung
5.1 Ein Rücktritt von der Prüfung ist schriftlich und bis 21 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. In diesem Fall erstattet EURO-lingua.college eventuell bereits gezahlte Gebühren ohne Abzug zurück. Wenn der Kandidat 20 bis 14 Tage vor dem Prüfungstermin von der Prüfung zurücktritt, behält EURO-lingua.college die Gebühr von 20 € für die Kosten des Verfahrens ein und erstattet den Restbetrag. Auschecken vom 13. am Tag vor dem Prüfungstermin ist nur bei Vorlage eines ärztlichen Attests möglich, das bis zum angemeldeten Prüfungstermin schriftlich bei der OSD-Zentrale eingegangen sein muss. Nur in diesem Fall erstatten wir die bereits gezahlte Prüfungsgebühr in voller Höhe, abzüglich 40 € für die Kosten des Verfahrens. Wenn der Antragsteller kein ärztliches Attest vorlegt oder wenn. den angegebenen Prüfungszeitraum nicht wahrnimmt, verfallen alle bereits geleisteten Zahlungen für die Prüfung.
5.2 Der Rücktritt von der Prüfung muss schriftlich per E-Mail (college@euro-lingua.org) oder persönlich bei EURO-lingua.college erfolgen. Maßgeblich für die Rückerstattung der Gebühr und den Abzug der Verfahrenskosten ist das Datum des Eingangs der Stornomeldung.
5.3 Falls EUROLINGUA auf der Grundlage des eingegangenen Bewerbungsformulars eine Rechnung ausstellt und der Bewerber diese nicht innerhalb der Frist bezahlt oder. Ablehnung behält sich EUROLINGUA das Recht vor, die Kosten für die Bestellung von Verwaltungs- und Prüfungsunterlagen in Höhe von 40 € zu berechnen. Werden die anfallenden Verwaltungskosten nicht fristgerecht gezahlt, wird der Betrag auf dem Rechtsweg eingefordert.
Euro-lingua.college behält sich das Recht vor, Änderungen vorzunehmen.
Aktualisiert: 1. 6. 2022
ZUSATZ ZU DEN ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR THEÖSD-PRÜFUNGEN – COVID 19
1. in Übereinstimmung mit den von der Regierung verabschiedeten Dekreten und den Empfehlungen des NIJZ und der zuständigen Ministerien möchten wir Sie über die Änderung des ÖSD-Prüfungsplans während der Krisensituation informieren.
(2) Wörterbücher können nicht von EUROLINGUE heruntergeladen werden.
(3) Nur Kandidaten, die frei von jeglichen Krankheitsanzeichen sind, dürfen an der Prüfung teilnehmen. Wenn die Prüferinnen und Prüfer der Ansicht sind, dass der Gesundheitszustand der Kandidatinnen und Kandidaten nicht geeignet ist, behalten sie sich das Recht vor, die Kandidatin oder den Kandidaten nicht in die Räumlichkeiten von EUROLINGUA zuzulassen und mit ihr oder ihm auf elektronischem Wege einen neuen Prüfungstermin zu vereinbaren.
(4) Die Bewerber MÜSSEN sich die Hände desinfizieren, bevor sie die Räumlichkeiten von EUROLINGUA betreten.
(5) Die Kandidaten MÜSSEN eine Schutzmaske und Handschuhe tragen, bevor sie die Räumlichkeiten und Unterrichtsräume von EUROLINGUA betreten. Die Schutzausrüstung wird von den Kandidaten selbst gestellt. Stellt der Kandidat seine eigene Schutzausrüstung nicht zur Verfügung, behalten sich die Prüfer das Recht vor, den Kandidaten nicht in die Räumlichkeiten von EUROLINGUE zu lassen und mit ihm auf elektronischem Wege einen neuen Prüfungstermin zu vereinbaren.
(6) Die Kandidaten dürfen während der Prüfung ihre Schutzausrüstung (Maske und Handschuhe) nicht ablegen oder den Unterrichtsraum ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis der Prüfer verlassen. Im Falle eines Verstoßes behalten sich die Prüfer das Recht vor, die Prüfung abzubrechen und den Kandidaten aus den Räumlichkeiten von EUROLINGUE zu begleiten.
(7) Den Kandidaten wird der Zugang zu den Toiletten gestattet, aber das Ausziehen der Maske und der Handschuhe ist verboten, es sei denn, die alten Handschuhe und die Maske werden durch neue ersetzt.
8. jede Art von Geselligkeit oder. die Interaktion zwischen den Bewerbern und die Zweckmäßigkeit, einen Sicherheitsabstand einzuhalten.
(9) Die Kandidaten verpflichten sich, alle Anweisungen der zuständigen Personen strikt zu befolgen, um ihre eigene Sicherheit und die ihrer Prüfer zu gewährleisten.
Euro-lingua.college behält sich das Recht vor, Änderungen vorzunehmen.

1. einleitende Bestimmungen
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsverkehr von EUROLINGUA d.o.o. mit unseren Kunden, und zwar auch dann, wenn EUROLINGUA d.o.o. bei der Auftragsannahme nicht ausdrücklich auf die vorliegenden AGB Bezug nimmt. Die Kunden akzeptieren SPPs, indem sie sie auf Websites veröffentlichen und eine Bestellung aufgeben. EUROLINGUA d.o.o. erbringt seine Dienstleistungen oder. Beschaffung ausschließlich auf der Grundlage des betreffenden SPP. Die SPPs der Abonnenten gelten nicht und sind für uns nicht bindend, es sei denn, sie werden von EUROLINGUA d.o.o. ausdrücklich schriftlich anerkannt. Mündliche Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie von EUROLINGUE d.o.o. schriftlich bestätigt werden.
1. allgemeine Bestimmungen
2. indem Sie sich für einen Kurs anmelden oder. der Workshop ist Gegenstand eines Vertrages zwischen dem Kunden und der Sprachschule Eurolingua d.o.o. Die Anmeldung erfolgt mit dem schriftlichen Anmeldeformular, das von Eurolingua Ltd. zur Verfügung gestellt wird.
(3) Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Kunde, die Kosten des Kurses gemäß der Preisliste oder zu zahlen. individuelles Angebot. Bei Ratenzahlung muss die erste Rate vor Beginn des Kurses gezahlt werden. Die Bezahlung kann bei EUROLINGUA d.o.o. in bar, per Banküberweisung, per Bankkarte oder im Online-Shop erfolgen.
(4) Eurolingua d.o.o. ist nur dann zur Durchführung des Kurses verpflichtet, wenn die Kursgebühr bezahlt ist.
(5) EUROLINGUA Ltd. verpflichtet sich, die Ausbildung nach den Regeln des Berufsstandes durchzuführen.
(6) EUROLINGUA Ltd. verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass die Bedingungen für die Durchführung der Programme angemessen sind, und die Arbeit der Sprachlehrer sorgfältig auszuwählen und zu überwachen.
7. Der Kunde verpflichtet sich, die Kosten für den Sprachkurs vollständig oder in Raten zu bezahlen, wobei die gewählte Zahlungsweise für den Kunden verbindlich ist und nicht zu einem späteren Zeitpunkt aus buchhalterischen Gründen geändert werden kann.
8 Eine Unterrichtseinheit (UE) dauert 45 Minuten, in Kindergärten 35 Minuten.
(9) Anmeldungen, Annullierungen und sonstige Änderungen müssen schriftlich erfolgen. Unsere Sprachtrainer sind nicht berechtigt, Anmeldungen, Stornierungen oder sonstige Änderungen zu akzeptieren.
(10) Bei Gruppenkursen werden versäumte Unterrichtseinheiten für Einzelpersonen nicht nachgeholt oder erstattet.
11 Eurolingua Ltd. behält sich das Recht vor, den Sprachtrainer während des Kurses zu wechseln oder durch andere Personen ersetzen zu lassen.
12 Eurolingua d.o.o. ist bestrebt, dass alle geplanten Lerninhalte und Lernziele stets erreicht werden und der Schüler optimal auf interne und internationale Prüfungen vorbereitet ist. Eurolingua Ltd. übernimmt keine Garantie oder Verantwortung für das Erreichen des gewünschten Kenntnisstandes innerhalb der angegebenen Zeit. Eurolingua Ltd. übernimmt auch keine Haftung im Falle des Nichtbestehens der Prüfung.
13 Die Sprachkurse beginnen an den folgenden Daten im Voraus. vorher vereinbart. Eurolingua d.o.o. behält sich das Recht vor, in Ausnahmefällen Termine zu verschieben oder zu ändern. In diesen Fällen werden die Auszubildenden rechtzeitig über jede Änderung informiert.
(14) Nach Abschluss einer Ausbildungsstufe können die Studierenden an einem Programm für Fortgeschrittene teilnehmen. Jedes Ausbildungsprodukt muss separat beantragt werden. Die Anmeldung ist für Eurolingua d.o.o. nur dann verbindlich, wenn die Kursgebühr in voller Höhe bezahlt worden ist.
15. für Kinder im Vorschulalter, in der Grundschule oder in der Sekundarstufe, der Erziehungsberechtigte oder. der Zahler verpflichtet sich, die Ausbildungskosten in voller Höhe zu übernehmen, auch wenn der Auszubildende die Ausbildung abbricht, es sei denn, es liegen berechtigte Gründe vor. Begründete Umstände für einen Rücktritt und/oder eine Unterbrechung des Kurses sind: Krankheit des Schülers für mehr als 14 Tage, Wohnsitzwechsel und Umzug, die ein ärztliches Attest erfordern oder. Bescheinigung des Wohnsitzwechsels. Die schriftliche Bestätigung einer berechtigten Kündigung oder Stornierung muss innerhalb von 5 Tagen nach der Kündigung oder Stornierung erfolgen.
16. Der gesetzliche Vertreter/Inhaber verpflichtet sich, der Geschäftsführung von EUROLINGUA d.o.o. alle Änderungen unverzüglich schriftlich unter info@euro-lingua.org mitzuteilen, andernfalls ist EUROLINGUA d.o.o. nicht verpflichtet, diese zu behandeln und zu lösen. Wir berücksichtigen alle unterzeichneten Beschwerden, einschließlich persönlicher Angaben.
(17) Für internationale OSD-Prüfungen gelten zusätzliche spezifische SPP.
18 Alle Preise verstehen sich ohne Material und Lehrmittel.
19 Bei Zahlungsverzug berechnen wir die gesetzlichen Zinsen oder. die Beträge zurückzufordern.
– Rückzug
(1) Eine Stornierung ist bis zu 10 Arbeitstage vor Kursbeginn möglich. In diesem Fall erstattet EUROLINGUA d.o.o. die bereits gezahlte Umtauschgebühr in voller Höhe zurück. Bei Rücktritt vom Sprachkurs in weniger als 9 Arbeitstagen erstattet EUROLINGUA d.o.o. 50 % der Kursgebühr und bei Vorlage eines ärztlichen Attests innerhalb von maximal 5 Tagen nach dem geplanten Kursbeginn 100 % der Kursgebühr abzüglich 40 € Verwaltungskosten. Es gibt spezielle SPPs für die An- und Abmeldung von den OSD International Examinations.
(2) Der Widerruf muss schriftlich per Post, per E-Mail (college@euro-lingua.org) oder persönlich bei EURO-lingua d.o.o. eingereicht werden. Für die Rückerstattung der Gebühr und den Abzug der Verfahrenskosten ist das Datum des Eingangs der Stornomeldung maßgebend. Poststempel.
(3) Für die betriebliche Ausbildung gelten die Bestimmungen des jeweiligen Ausbildungsvertrags oder der Vertragsvereinbarung. die Bedingungen des bestätigten Angebots, wobei dem Auftrag Vorrang eingeräumt wird.
(4) Eurolingua Ltd. behält sich das Recht vor, den Sprachtrainer zu wechseln, was nicht als Rücktritt vom Vertrag mit dem Kunden betrachtet werden kann.
(5) Zahlt der Kunde zwei aufeinanderfolgende Raten nicht, so wird der gesamte Preis fällig.
(6) Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend.
7. Der Vertrag mit EUROLINGUO d.o.o. wird durch die Annahme des Angebots oder die Erteilung des Zuschlags geschlossen. per E-Mail, Post oder Fax, je nach Wunsch des Kunden. Mündliche Vereinbarungen sind nicht gültig.
(8) Sofern nicht ausdrücklich schriftlich bestätigt, sind die veröffentlichten oder in den Angeboten enthaltenen Preise für EUROLINGUO d.o.o. nicht bindend. Die EUROLINGUA GmbH kann die Preisliste den tatsächlichen und geänderten Verhältnissen anpassen. Sofern nicht anders vereinbart, sind alle Preise in EUR angegeben. Die in den Angeboten genannten Preise sind Nettopreise und enthalten keine Mehrwertsteuer, es sei denn, der Mehrwertsteuerbetrag wird ausdrücklich genannt.

1. besondere Bestimmungen
(1) Die Mindestanzahl der zu mietenden Ausbildungsstunden beträgt 10. Der Kauf einer geringeren Anzahl von Stunden ist nur nach schriftlicher Vereinbarung mit Eurolingua d.o.o. und mit der Möglichkeit der Preisanpassung seitens des Auftragnehmers möglich. Wenn der Student nicht alle Ausbildungsstunden innerhalb der Frist in Anspruch nimmt, die berechnet wird, indem die Ausbildungsstunden auf mindestens 2 Stunden/Woche verteilt werden, um die Wochen zu berechnen, in denen sich der Student verpflichtet, die Ausbildungsstunden zu nutzen. z.B.
10 UEs gekauft – mindestens 2 Stunden pro Woche = 5 Wochen
30 UEs gemietet – mindestens 2 Stunden pro Woche = 15 Wochen
Wenn der Student die Stunden nicht innerhalb der oben genannten Frist in Anspruch nimmt, verfallen die Stunden und der Student hat keinen Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr, außer im Falle höherer Gewalt oder im Fall von. eine ärztliche Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass Sie länger als 14 Tage inhaftiert waren; diese Bescheinigung muss spätestens 5 Tage nach dem Tag der Inhaftierung vorgelegt werden.
(1) Bei Sprachkursen außerhalb des Hauptsitzes von Eurolingue Ltd. berechnen wir die Reisekosten gemäß dem Amtsblatt oder dem günstigsten öffentlichen Verkehrsmittel.
(2) Eine Stornierung des vereinbarten Vorstellungstermins kann bis zu 24 Stunden vor dem vereinbarten Vorstellungstermin erfolgen. Fällt der Kurs auf einen Samstag, Sonntag, Feiertag oder Montag, muss die Stornierung am letzten Werktag vor dem Kursdatum erfolgen, spätestens jedoch am 16. Stunden. Die Stornierung muss per E-Mail erfolgen an: college@euro-lingua.org. Bei einer Stornierung nach Ablauf dieser Frist gilt die Schulung als abgeschlossen und der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr oder Nachholung der versäumten Sitzungen.
(3) Wenn die gemieteten Stunden gemäß dem vereinbarten Durchführungsplan durchgeführt werden und bis zum geplanten Ende des Programms nicht genutzt wurden, kann der Student sie noch maximal 30 Tage lang nutzen, danach verfallen sie und die Kursgebühr wird von Eurolingua d.o.o. nicht zurückerstattet.
(4) Es besteht die Möglichkeit, bereits bezahlte Ausbildungsstunden an Dritte zu übertragen, die diese innerhalb der ursprünglich vereinbarten Frist nutzen können. In diesem Fall muss der Studierende eine schriftliche Erklärung abgeben und per E-Mail übermitteln.
(5) Sollten sich für einen bestimmten Sprachkurs nicht genügend Teilnehmer anmelden, behält sich Eurolingua d.o.o. das Recht vor, den Sprachkurs abzusagen, die Anzahl der Unterrichtsstunden zu reduzieren oder den Preis zu erhöhen. Interessierte Bewerber werden rechtzeitig über die Änderungen informiert. Die Kandidaten können dann vom Kurs zurücktreten und Eurolingua Ltd. erstattet die bereits gezahlten Beträge zurück.
1. höhere Gewalt
Treten Hindernisse in Form von höherer Gewalt (z.B. Ausfall des Internetnetzes oder technische Störungen, Stromausfall, Streik, Stau, Naturkatastrophen usw.) und andere von uns nicht zu vertretende und nicht von EUROLINGUA d.o.o. verschuldete Umstände ein und werden wir dadurch an der Erbringung der Leistungen gehindert, werden wir den Kunden hiervon unverzüglich unter Ausschluss des Rechts des Kunden zur Kündigung des Vertrages oder zur Minderung des Preises informieren. Die Fristen beginnen erst zu laufen, wenn die Normalität wiederhergestellt ist.

1. der Ausschluss der Haftung von Eurolingue d.o.o.

(1) Eurolingua d.o.o. übernimmt keine Haftung für Schäden, Unfälle und Verletzungen von Kursteilnehmern oder Diebstahl und Beschädigung von deren Eigentum während des Sprachprogramms und auf dem Weg zum und vom Gelände der Sprachschule.
(2) Eurolingua d.o.o. übernimmt keine Haftung für Sachschäden jeglicher Art, die sich aus dem vermittelten Wissen ergeben.
– Schlussbestimmungen
Zuständigkeitsbereich
Erfüllungsort und Gerichtsstand für Lieferungen und Zahlungen sowie die sich daraus ergebenden Rechte und Rechtsstreitigkeiten ist Maribor, auch wenn der eigentliche Auftrag an einem anderen Ort vereinbart und erteilt wurde. Es gilt slowenisches Recht.

Soweit Teile der betreffenden SPP unwirksam sind oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
Letzte Aktualisierung: 1.4.2022

GELTUNGSBEREICH
Diese Bedingungen gelten für die Teilnahme an den ON-LINE Kursen und Seminaren von EUROLINGUA d.o.o.. Mit der Anmeldung zu einem Kurs erklärt sich der Kursteilnehmer mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Mit der Teilnahme an jedem Kurs erklärt sich der Teilnehmer mit den Regeln des ON-LINE-Kurses einverstanden und bestätigt, dass er sie verstanden hat und einhalten wird.
LOGIN
Die Bewerbungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Auftragnehmer wird nur schriftliche Bewerbungen berücksichtigen (Fax, E-Mail, Online-Formulare usw.). Jede Anmeldung ist verbindlich. Zum Beispiel, wenn Sie einen Antrag stellen. aufgrund von Überbelegung nicht möglich ist, wird der Kunde unverzüglich informiert. Wenn sich ein Dritter für einen Kurs anmeldet, erklärt er ausdrücklich, dass er befugt ist, die entsprechende Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß der DSGVO zu erteilen, und dass er im Falle eines Zahlungsausfalls des Dritten der Zahler der Dienstleistungen ist.
BEDINGUNGEN FÜR DIE TEILNAHME AN DEM KURS
Wenn die Teilnahme an einem bestimmten Kurs oder Seminar an bestimmte Bedingungen geknüpft ist (z.B.: Anmelde- und Zahlungspflicht), werden diese Bedingungen gesondert angegeben und die Teilnehmer sind verpflichtet, sie einzuhalten.
KURSPREIS
Der Preis für die Kurse ist grundsätzlich der vereinbarte Preis, der in den Geschäftsräumen des Auftragnehmers, auf der Website des Auftragnehmers oder im Angebot schriftlich angegeben wird.
KURSABBRUCH
Es werden nur schriftliche Annullierungen akzeptiert. Für die Rechtzeitigkeit der Stornierung ist das Datum der Ankunft beim Anbieter maßgeblich. Wenn ein Teilnehmer aus einem triftigen Grund nicht an einem Kurs teilnehmen kann, kann der Kurs bis zu 21 Kalendertage vor dem geplanten Termin abgesagt werden. Im Falle einer Stornierung, die weniger als 21 Kalendertage vor Kursbeginn eingeht, werden 50 % der Kursgebühr einbehalten. Im Falle einer Stornierung am Tag des Kurses wird die volle Kursgebühr vom Anbieter einbehalten. Es ist möglich, eine andere Person (anstelle der Person, die den Kurs storniert hat) in den betreffenden Kurs aufzunehmen. Auch hier gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Kurs.
VERLEGUNG ODER ANNULLIERUNG DES KURSES
Die Kurse und Seminare werden im Voraus geplant und wir behalten uns das Recht vor, die Termine zu ändern oder einen Kurs abzusagen. Muss eine Veranstaltung aus organisatorischen Gründen (z.B. Krankheit des Dozenten oder andere unvorhergesehene Ereignisse) abgesagt werden, wird die Kursgebühr nicht zurückerstattet, sondern die Veranstaltung wird mit einem anderen oder demselben Dozenten am Ersatztermin durchgeführt.
AUSSCHLUSS DER HAFTUNG
Ansprüche auf Folgeschäden oder Vermögensschäden gegen Unternehmen sind ausgeschlossen. Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der in den Kursunterlagen enthaltenen Informationen oder der während des Kurses erworbenen Kenntnisse.
DATENSCHUTZ
Die Datenschutzbestimmungen von EUROLINGUA d.o.o. gelten in der jeweils gültigen Fassung: LINK TO US GDPR (auf der Website).
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die Aufzeichnungen der einzelnen Sitzungen auf E-college hochgeladen werden, um das Angebot zu verbessern, die Fortschritte der einzelnen Teilnehmer zu verfolgen, die Gruppe zu informieren und den Dozenten und die Unternehmensleitung zu kontaktieren. Falls Kooperationspartner am Kurs beteiligt sind, unterschreiben die Teilnehmer eine Erklärung, in der sie bestätigen, dass sie damit einverstanden sind, dass ihre persönlichen Daten (insbesondere ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer) zu Marketingzwecken (Zusendung von Werbung, Informationsmaterial usw.) an die Kooperationspartner weitergegeben werden und diese sie zu diesem Zweck verwenden dürfen. Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Auftragnehmers widerrufen werden. Dieser ist verpflichtet, den Widerruf der Zustimmung unverzüglich an den betreffenden Kooperationspartner weiterzuleiten, der dem Widerruf unverzüglich nachzukommen hat. Neben Skype und Zoom.us werden für die Durchführung von Kursen und Seminaren zur Verbesserung der Kommunikation mit den Teilnehmern auch die folgenden Tools eingesetzt: B2Match (Terminplanung), Slido (Kommunikation mit den Teilnehmern), Superevent (digitale Unterstützung und interaktive Gestaltung von Kursen und Seminaren) und andere nach Bedarf. Ist für die Verarbeitung von Daten in diesen Fällen eine zusätzliche Einwilligung erforderlich, so ist diese bei der ersten Verwendung des Instruments zur Unterschrift vorzulegen.
ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
Werden in der Beschreibung von Programmen, Kursen und Seminaren Personenbezeichnungen in der männlichen oder weiblichen Form verwendet, so gelten diese für beide Geschlechter. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft. Für die Beilegung von Streitigkeiten ist das Gericht zuständig, das sachlich und örtlich zuständig ist.
DATENSCHUTZ
Es gelten die Bestimmungen von EUROLINGUA d.o.o. über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils gültigen Fassung, die auf der Website unter dem Reiter “Datenschutzerklärung” zu finden ist.